Dreiecke

Mittwoch, 22.07.2015


Anmeldung offen

Die Anmeldung findet am Mittwoch gleich beim Haupteingang KOL-E statt.

Ab dem zweiten Tag wird die Anmeldung ins Kongressbüro KOL-F-103 verlegt.

ab 13:00 Uhr
Raum: Haupteingang KOL-E

Eröffnung und Grussworte

Rektor Prof. Dr. Michael Hengartner

Dekan Prof. Dr. Andreas Jucker

16:00 - 16:30 Uhr
Raum: KOH-B-10

Eröffnungsvortrag

Prof. Dr. Kaspar Maase (Tübingen):

Leider schön …? – Zum Umgang mit sinnlicher Erfahrung in Alltag und empirischer Forschung

 

16:30 - 17:15 Uhr
Raum: KOH-B-10

Moderation:
Prof. Dr. Karl Braun (Marburg)

Pause

 

17:15-17:30 Uhr

Sektion 1: Epistemiken

Dr. des. Christine Oldörp (Zürich): Dissoziierte Feldforschung? Methodische Überlegungen zur (ton-) technisch gestützten Re-Präsenz im Forschungsprozess

lic. phil. Sibylle Künzler (Zürich): Transduktion. Ein möglicher Erkenntnismodus zur Erforschung multisensorischer Praxis und augmentierter Kinästhetik?

Dr. Sonja Windmüller (Hamburg): „Economic Plumbing“. Perspektiven auf akademische Modellbildung und die sinnliche Dimensionierung von Wissen(schaft)

Reet Hiiemäe (Tartu): Freie Liebe, Wildheit oder ernsthafte Überlebensstrategie? Probleme bei der historischen Erforschung des Gefühlslebens

17:30-19:30 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
Prof. Dr. Jacques Picard (Basel)

Sektion 2: Raumproduktion

Dr. Jens Wietschorke (Wien): Sinn und Sinnlichkeit im katholischen Kirchenraum. Eine praxistheoretische Annäherung (Dieser Vortrag entfällt leider.)

Dr. des. Martina Klausner und Dr. Maren Klotz (Berlin): „Zurückbleiben bitte!“ Sinn und Sinnlichkeit urbaner Umwelt

Sönke Knopp M.A. (Hamburg): Musik baut Stadt. Zur Auswirkung sinnlich erfahrbarer Praktiken auf die Wahrnehmung von Stadträumen

neu: Dr. Anna Mann (Berlin): A sense in a ‚universal‘ place. Taste in sensory science research practices.

17:30-19:30 Uhr
Raum: KOL-F-121

Moderation:
Prof. Dr. Alexa Färber (Hamburg)

Sektion 3: Museumspraktiken

Prof. Dr. Elisabeth Timm (Münster): Stachelkugel, Bärmutter, „Objekte aus Tirol“: Sinne/e der Hysterie um 1900 in volkskundlichen Sammlungen

Dr. Viv Goldring (Leicester): Affective Objects: Sensing Hidden Histories of Care and Cruelty

Prof. Dr. Markus Walz (Leipzig): Geruchskonserve, Geruchskonstrukte: „vergangene“ Gerüche im Museum heute

Dr. Helmut Groschwitz (Berlin): Das täuschende Museum. Zur Ethnographie der Sinnestäuschung am Beispiel musealer Inszenierungen

17:30-19:30 Uhr
Raum: KOL-F-101

Moderation:
Dr. Nina Gorgus (Frankfurt a.M.)

Pause

 

19:30-19:45 Uhr

Ansprache zu Ehren Ueli Gyrs

19:45-20:00 Uhr
Raum: KOH-B-10

Empfang zu Ehren Ueli Gyrs

 

20:00-21:00 Uhr
Raum: Foyer West

Donnerstag, 23.07.2015


Plenarvortrag

Prof. Dr. Reinhard Johler (Tübingen):

Die Mobilisierung der Sinne. Der Krieg, die Schweiz, die Volkskunde

9:00-9:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Johannes Moser (München)

Plenarvortrag

Prof. Dr. Sarah Pink (Melbourne):

Feelings and Technologies: Digital Sensory Ethnography

 

9:45-10:30 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Beate Binder (Berlin)

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

10:30 - 11:00 Uhr

Sektion 4: Verkörperungen

Dr. Anita Bagus (Jena): „Die Anmut des Frauenleibes“: Aspekte zur Genese volkskundlich-ethnologischer Forschungen zu Körperwahrnehmungen und zum Geschlechterverhältnis um 1900

Dr. Lioba Keller-Drescher (Tübingen): Gefühlsecht – Hauteigenschaft als Materialeigenschaft

Tatjana Damer M.A. (Marburg): „Ikonen schreiben“ – Regungen, Spannungen und Gestaltverläufe einer Kompromissfigur

Aurelia Ehrensperger M.A. (Zürich): Atem-Grenzen – Die Erschliessung eines assemblageartigen Feldes

 

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Moderation:
Prof. Dr. Sabine Hess (Göttingen)

Sektion 5: Feld forschen

Christine Schmid M.A. (Berlin): Im Feld. Am Schreibtisch: Erfahrung als Brückenkonzept zwischen „sinnlicher“ Feldforschung und „unsinnlicher“ Textproduktion

Alexander Antony M.A. (Erlangen-Nürnberg): Thick Participation – Sinnliche Erfahrung als Instrument und Gegenstand ethnographischer Praxis

Michaela Heid M.A. (Kreuzlingen): Religion mit allen Sinnen – Feldforschung im Kloster

Dr. Sebastian Mohr (Aarhus) und Andrea Vetter (Berlin): Eindringliche Begegnungen: von Körpern, Scham und Feldforschung

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber (Wien)

Sektion 6: Arbeitshandeln

Lukasz Nieradzik M.A. (Wien): Sinnlichkeit und Entsinnlichung des Tötens: Zur Problematisierung des Schächtens und „Humanisierung“ der Tierschlachtung im 19. Jahrhundert

Janine Schemmer M.A. (Hamburg/Zürich): Veränderte Materialitäten. Mündliche und museale Repräsentationen von Hafenarbeit

Dr. Nadine Wagener-Böck (Göttingen): „In gute Hände geben.“ Arbeit mit den Sinnen in der Sortierung von Altkleiderspenden

Dr. Julia Fleischhack (Zürich): Multiples Rauschen. Ethnografische Erkundungen einer hochtechnologischen Arbeitswelt

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-121

Moderation:
Prof. Dr. Gertraud Koch (Hamburg)

Mittagspause

Gemeinsames Mittagessen im Foyer West.

13:00 - 14:30 Uhr

Panel A: Technisierte Sinne - Sinnliche Technik?

Cordula Endter M.A. (Hamburg): Maschinensinne – Zur Übersetzung von Körpersinnen in der Ergonomie

Prof. Dr. Sabine Kienitz (Hamburg): Prothesen mit Gefühl. Zur Körperpraxis eines technisch erweiterten Tastraums

Judith Willkomm M.A. (Siegen): Mediatisierte Sinne: Zum Wechselspiel zwischen geschultem Ohr und Tonaufnahmegerät in bioakustischer Feldpraxis

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-121

Panel B: Aisthetik - Ästhetik - Medialität: Ethnographische Zugänge zu Ordnungen der Sinnlichkeit

Prof. Dr. Jacques Picard (Basel): Einleitung

Dr. Silvy Chakkalakal (Basel): The Sensitive Ethnologist’ – Modernismus und die Kunst des Einfühlens

Dr. Silke Andris (Basel): Sinnliche Manipulation als Methode der audio-visuellen Forschungm (Dieser Vortrag entfällt leider.)

Dr. des. Friedrich von Bose (Berlin): Das Labor als musealer Schau- und Experimentierraum?

Dr. Katrin Amelang (Frankfurt a. M.): Zur Sinnlichkeit von Algorithmen

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-104

Panel C: Suggestionen von Männlichkeit: Klangästhetiken im Spannungsfeld von Macht, Technik und Geschlecht

Dieses Panel entfällt leider. Wir bitten um Verständnis.

Eva Maria van Straaten M.A. (Göttingen): „But Her Right Hand Sounds Almost Like a Man“: Klingende Macht- und Geschlechterdynamiken in Hindustani Instrumentalmusik

Prof. Dr. Regina F. Bendix (Göttingen): Mehr Macht, mehr Autorität, mehr Frauen: Schulung und Disziplinierung von männlichen Stimmen in Alltag und Beruf

Margaux Erdmann B.A. (Göttingen): Zur Konstruktion und Performanz von Männlichkeit durch klangliche Reanimation historischer Klangwelten

Prof. Dr. Birgit Abels (Göttingen): Venus As a Boy. Zur musikalischen Performanz alternativer Männlichkeitsentwürfe

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-101

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

16:30 - 17:00 Uhr

Panel D: Stimmung! Raum.Erleben.Sinn

Dr. Stefanie Samida (Potsdam): Einleitung

Silvia Hess M.A. (Luzern): Geschichte feiern. Sinnliche Mittelalterinszenierungen in Morgarten, Juni 2015

Raphaela Knipp M.A. (Siegen): Literatur „mit allen Sinnen“? Literaturtourismus als sinn- und erlebnisorientierte Aneignung literarischer Texte

Marie Plinke M sc. (Konstanz): Der Jane Austen-Tourismus. Über die Produktion von sinnlich erfahrbaren Räumen

Sarah Willner M.A. (Tübingen): Wege der Präsenz

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-121

Panel E: Design - Technik - Sensualität

Dr. Ute Holfelder (Zürich): Kopf-Hören – Wahrnehmung und Aneignung von RaumZeitKörperKlang

Anna Symanczyk M.A. (Hamburg): Product Sound Design:– Produktionsprozesse zwischen Hörtradition und Technik-Innovation

Maximilian Jablonowski M.A. (Zürich): Ferngesteuertes „Feeling“ – Zur technogenen Sensualität unbemannten Fliegens

Sophia Booz M.A. (Tübingen): Die Sinnlichkeit der Zerstörung – Zur Vernichtung von Daten und Datenträgern

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Panel F: Hören, Sehen, Schmecken. Repräsentationen des Sinnlichen im musealen Kontext

JProf. Dr. Sarah Scholl-Schneider (Mainz): Einleitung

Henrike Hampe M.A. (Ulm) und Annelie Kürsten M.A. (Bonn): Wie klingt Heimat? Musik und Sound in einer Ausstellung zur Vertriebenenkultur

Johanne Lefeldt M.A. (Mainz): Bilder sehen – Geschichten erzählen. Das Foto als Medium der Erinnerung im Kontext von Vertriebenenverbänden

Dr. Elisabeth Fendl (München): Der „Proust-Effekt“ im Museum. Zur Inszenierung von Geschmackserinnerungen

Dr. Ira Spieker (Dresden): Kommentar

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-104

Freitag, 24.07.2015


Plenarvortrag

Prof. Dr. Klaus Schönberger (Klagenfurt):

„But first, LET ME TAKE A SELFIE“ oder eine neue Art sich selbst zu betrachten und sich mit anderen zu unterhalten?

9:00 - 9:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Katharina Eisch-Angus (Graz)

Plenarvortrag

Prof. Dr. Valdimar Hafstein (Reykjavik):

Sculpting Modern Men: The Body of Heritage

9:45 - 10:30 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Michi Knecht (Bremen)

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

10:30 - 11:00 Uhr

Panel G: Broadcasting Swissness: Die klingende Schweiz im Radio – kulturwissenschaftliche Perspektiven auf auditive Identitätspolitiken mit «Schweizer Musik»

Dr. des. Johannes Müske (Zürich) und Dr. Karoline Oehme-Jüngling (Basel): Identitätspolitiken mit populären Klängen – Fragestellungen und Methoden eines Forschungsprojekts

Thomas Järmann M.A. (Zürich): (Re-)Composing «Swissness» – Volkslieder als Konstrukteure klanglicher Identität.

Patricia Jäggi M.A. (Luzern/Basel): Transnationale Kulturvermittlung über’s Ohr: Eine «Sensory Ethnography» von Radio-Features zur Schweiz.

Fanny Gutsche M.A. (Basel): «Die Stimme der Schweiz» hören – Identitätskonstruktionen in Hörerbriefen an Schweizer Radio International

Prof. Dr. Bernhard Tschofen : Kommentar

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
Dr. Konrad Kuhn (Basel)

Panel H: Sport und Sinne

Yonca Krahn M.A. (Zürich): Physische Leistung und ein Erleben der Landschaft: Triathlon als Praktik der sensuellen Raumerfahung.

Dr. Stefan Groth (Duisburg): Subjektiver Sinn, objektive Indikatoren? Zum Verhältnis von Wahrnehmung und Vermessung im freizeitsportlichen Rennradsport

Prof. Dr. Robert Gugutzer (Frankfurt a. M.): Leiden, Leisten, Lustempfinden: Sportsüchtiges Handeln aus leibphänomenologischer Sicht.

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-121.

Moderation:
Prof. Dr. Markus Tauschek (Kiel)

Panel S: Studentisches Panel

Fabian Ziemer (Hamburg): Sinnliche „Arbeit“ im Sinne der Selbstverortung. Ethnographische Perspektiven zum Umgang mit Musikproduktionssoftware

Ariadne Menzel (Auckland): Ways of Knowing through the senses and the PhD

Jonas Müller (Berlin) und Jan Lange (Berlin): Die „Planung der Planung“ planen. Praktische und epistemische Ein- und Ausblicke

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Mittagspause

Gemeinsames Mittagessen im Foyer West.

13:00 - 14:30 Uhr

dgv-Mitgliederversammlung

15:30 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Abendveranstaltung durch das ISEK - Populäre Kulturen der UZH

19:00 - 20:00 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Abendessen

Gemeinsames Abendessen in der oberen Mensa.

20:00 - 21:30 Uhr

Samstag, 25.07.2015


Plenarvortrag

Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (Kiel):

Ländlichkeit als sinnliche Erfahrung
Zu einem Wahrnehmungsparadigma der Moderne

9:00 - 9:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Karl Braun (Marburg)

Plenarvortrag

Prof. Dr. Valentin Groebner (Luzern):

Schau mich an! Gesichtssinn, Fotomagie, Werbung – historisch gesehen

9:45 - 10:30 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Bernhard Tschofen (Zürich)

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

10:30 - 11:00 Uhr

Sektion 7: Politik machen

Dr. Johanna Stadlbauer (Klagenfurt): Frauen, Körper und soziale Bewegungen in Österreich: Transformationen von Körperpraxis und sinnlicher Erfahrung im Erinnern und Erzählen.

Dr. Marion Näser-Lather (Marburg): „Es ist die Leidenschaft, die uns vereint.“ Emotionale Stile und Interaktionsprozesse in der Frauenbewegung „Se non ora quando“

Julia Tiemann M.A. (Göttingen): Ethnografische Zugänge in multi-sited und virtuelle Felder. Politische Partizipation im digitalen Zeitalter in Island und Deutschland

11:00 - 12:45 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
JProf. Dr. Kerstin Poehls (Hamburg)

Sektion 8: Technogene Körperlichkeit

Cecilia Colloseus M.A. (Mainz): Geburtsnarrative im Web 2.0 – Sinnliche Perspektiven zwischen Science und Humanities

Carolin Ruther M.A. (Augsburg): „Irgendwie so stumpf halt …“ BeinprothesenträgerInnen und die materielle Einkörperung von Technik

Cornelia Renggli M.A. (Zürich): Die Normierung der Sinne: Von der Behinderung zum Enhancement (Dieser Vortrag entfällt leider.)

11:00 - 12:45 Uhr
Raum: KOL-F-121

Moderation:
Prof. Dr. Gisela Welz (Frankfurt a.M.)

Sektion 9: Inszenierungen

JProf. Dr. Markus Tauschek (Kiel): Sensualität und taktisches Handeln: Zur Rolle der Sinne in der performativen Konstruktion der ‚schwarzen Szene‘

Jonathan Roth M.A. (Mainz): „Präsenz zeigen“. Sehen und gesehen werden als politische Praxis

Dr. Dana Bentia (Lancaster): Slow Food Activism and Sensuous Knowledge: Tasting Wine

11:00 - 12:45 Uhr
Raum: KOL-F-101

Moderation:
Prof. Dr. Timo Heimerdinger (Innsbruck)

Pause

 

12:45 - 13:00 Uhr

Abschlussvortrag und Schlussworte

Prof. Dr. Jörg Niewöhner (Berlin):

Sinn-volle anthropologische Reflexivitäten

Zur Rolle von Körpern und Sinnen für die Wissensproduktion aus praxis- und medientheoretischer Perspektive (dem Angedenken Stefan Becks gewidmet)

13:00 - 13:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Thomas Hengartner (Zürich)

Ausklang mit Apéro

13:45 - 14:30 Uhr
Foyer West