Dreiecke

Donnerstag, 23.07.2015


Plenarvortrag

Prof. Dr. Reinhard Johler (Tübingen):

Die Mobilisierung der Sinne. Der Krieg, die Schweiz, die Volkskunde

9:00-9:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Johannes Moser (München)

Plenarvortrag

Prof. Dr. Sarah Pink (Melbourne):

Feelings and Technologies: Digital Sensory Ethnography

 

9:45-10:30 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Beate Binder (Berlin)

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

10:30 - 11:00 Uhr

Sektion 4: Verkörperungen

Dr. Anita Bagus (Jena): „Die Anmut des Frauenleibes“: Aspekte zur Genese volkskundlich-ethnologischer Forschungen zu Körperwahrnehmungen und zum Geschlechterverhältnis um 1900

Dr. Lioba Keller-Drescher (Tübingen): Gefühlsecht – Hauteigenschaft als Materialeigenschaft

Tatjana Damer M.A. (Marburg): „Ikonen schreiben“ – Regungen, Spannungen und Gestaltverläufe einer Kompromissfigur

Aurelia Ehrensperger M.A. (Zürich): Atem-Grenzen – Die Erschliessung eines assemblageartigen Feldes

 

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Moderation:
Prof. Dr. Sabine Hess (Göttingen)

Sektion 5: Feld forschen

Christine Schmid M.A. (Berlin): Im Feld. Am Schreibtisch: Erfahrung als Brückenkonzept zwischen „sinnlicher“ Feldforschung und „unsinnlicher“ Textproduktion

Alexander Antony M.A. (Erlangen-Nürnberg): Thick Participation – Sinnliche Erfahrung als Instrument und Gegenstand ethnographischer Praxis

Michaela Heid M.A. (Kreuzlingen): Religion mit allen Sinnen – Feldforschung im Kloster

Dr. Sebastian Mohr (Aarhus) und Andrea Vetter (Berlin): Eindringliche Begegnungen: von Körpern, Scham und Feldforschung

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber (Wien)

Sektion 6: Arbeitshandeln

Lukasz Nieradzik M.A. (Wien): Sinnlichkeit und Entsinnlichung des Tötens: Zur Problematisierung des Schächtens und „Humanisierung“ der Tierschlachtung im 19. Jahrhundert

Janine Schemmer M.A. (Hamburg/Zürich): Veränderte Materialitäten. Mündliche und museale Repräsentationen von Hafenarbeit

Dr. Nadine Wagener-Böck (Göttingen): „In gute Hände geben.“ Arbeit mit den Sinnen in der Sortierung von Altkleiderspenden

Dr. Julia Fleischhack (Zürich): Multiples Rauschen. Ethnografische Erkundungen einer hochtechnologischen Arbeitswelt

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-121

Moderation:
Prof. Dr. Gertraud Koch (Hamburg)

Mittagspause

Gemeinsames Mittagessen im Foyer West.

13:00 - 14:30 Uhr

Panel A: Technisierte Sinne - Sinnliche Technik?

Cordula Endter M.A. (Hamburg): Maschinensinne – Zur Übersetzung von Körpersinnen in der Ergonomie

Prof. Dr. Sabine Kienitz (Hamburg): Prothesen mit Gefühl. Zur Körperpraxis eines technisch erweiterten Tastraums

Judith Willkomm M.A. (Siegen): Mediatisierte Sinne: Zum Wechselspiel zwischen geschultem Ohr und Tonaufnahmegerät in bioakustischer Feldpraxis

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-121

Panel B: Aisthetik - Ästhetik - Medialität: Ethnographische Zugänge zu Ordnungen der Sinnlichkeit

Prof. Dr. Jacques Picard (Basel): Einleitung

Dr. Silvy Chakkalakal (Basel): The Sensitive Ethnologist’ – Modernismus und die Kunst des Einfühlens

Dr. Silke Andris (Basel): Sinnliche Manipulation als Methode der audio-visuellen Forschungm (Dieser Vortrag entfällt leider.)

Dr. des. Friedrich von Bose (Berlin): Das Labor als musealer Schau- und Experimentierraum?

Dr. Katrin Amelang (Frankfurt a. M.): Zur Sinnlichkeit von Algorithmen

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-104

Panel C: Suggestionen von Männlichkeit: Klangästhetiken im Spannungsfeld von Macht, Technik und Geschlecht

Dieses Panel entfällt leider. Wir bitten um Verständnis.

Eva Maria van Straaten M.A. (Göttingen): „But Her Right Hand Sounds Almost Like a Man“: Klingende Macht- und Geschlechterdynamiken in Hindustani Instrumentalmusik

Prof. Dr. Regina F. Bendix (Göttingen): Mehr Macht, mehr Autorität, mehr Frauen: Schulung und Disziplinierung von männlichen Stimmen in Alltag und Beruf

Margaux Erdmann B.A. (Göttingen): Zur Konstruktion und Performanz von Männlichkeit durch klangliche Reanimation historischer Klangwelten

Prof. Dr. Birgit Abels (Göttingen): Venus As a Boy. Zur musikalischen Performanz alternativer Männlichkeitsentwürfe

14:30 - 16:30 Uhr
Raum: KOL-F-101

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

16:30 - 17:00 Uhr

Panel D: Stimmung! Raum.Erleben.Sinn

Dr. Stefanie Samida (Potsdam): Einleitung

Silvia Hess M.A. (Luzern): Geschichte feiern. Sinnliche Mittelalterinszenierungen in Morgarten, Juni 2015

Raphaela Knipp M.A. (Siegen): Literatur „mit allen Sinnen“? Literaturtourismus als sinn- und erlebnisorientierte Aneignung literarischer Texte

Marie Plinke M sc. (Konstanz): Der Jane Austen-Tourismus. Über die Produktion von sinnlich erfahrbaren Räumen

Sarah Willner M.A. (Tübingen): Wege der Präsenz

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-121

Panel E: Design - Technik - Sensualität

Dr. Ute Holfelder (Zürich): Kopf-Hören – Wahrnehmung und Aneignung von RaumZeitKörperKlang

Anna Symanczyk M.A. (Hamburg): Product Sound Design:– Produktionsprozesse zwischen Hörtradition und Technik-Innovation

Maximilian Jablonowski M.A. (Zürich): Ferngesteuertes „Feeling“ – Zur technogenen Sensualität unbemannten Fliegens

Sophia Booz M.A. (Tübingen): Die Sinnlichkeit der Zerstörung – Zur Vernichtung von Daten und Datenträgern

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Panel F: Hören, Sehen, Schmecken. Repräsentationen des Sinnlichen im musealen Kontext

JProf. Dr. Sarah Scholl-Schneider (Mainz): Einleitung

Henrike Hampe M.A. (Ulm) und Annelie Kürsten M.A. (Bonn): Wie klingt Heimat? Musik und Sound in einer Ausstellung zur Vertriebenenkultur

Johanne Lefeldt M.A. (Mainz): Bilder sehen – Geschichten erzählen. Das Foto als Medium der Erinnerung im Kontext von Vertriebenenverbänden

Dr. Elisabeth Fendl (München): Der „Proust-Effekt“ im Museum. Zur Inszenierung von Geschmackserinnerungen

Dr. Ira Spieker (Dresden): Kommentar

17:00 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-104