Dreiecke

Freitag, 24.07.2015


Plenarvortrag

Prof. Dr. Klaus Schönberger (Klagenfurt):

„But first, LET ME TAKE A SELFIE“ oder eine neue Art sich selbst zu betrachten und sich mit anderen zu unterhalten?

9:00 - 9:45 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Katharina Eisch-Angus (Graz)

Plenarvortrag

Prof. Dr. Valdimar Hafstein (Reykjavik):

Sculpting Modern Men: The Body of Heritage

9:45 - 10:30 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Moderation:
Prof. Dr. Michi Knecht (Bremen)

Pause

Kaffeepause im Foyer West.

10:30 - 11:00 Uhr

Panel G: Broadcasting Swissness: Die klingende Schweiz im Radio – kulturwissenschaftliche Perspektiven auf auditive Identitätspolitiken mit «Schweizer Musik»

Dr. des. Johannes Müske (Zürich) und Dr. Karoline Oehme-Jüngling (Basel): Identitätspolitiken mit populären Klängen – Fragestellungen und Methoden eines Forschungsprojekts

Thomas Järmann M.A. (Zürich): (Re-)Composing «Swissness» – Volkslieder als Konstrukteure klanglicher Identität.

Patricia Jäggi M.A. (Luzern/Basel): Transnationale Kulturvermittlung über’s Ohr: Eine «Sensory Ethnography» von Radio-Features zur Schweiz.

Fanny Gutsche M.A. (Basel): «Die Stimme der Schweiz» hören – Identitätskonstruktionen in Hörerbriefen an Schweizer Radio International

Prof. Dr. Bernhard Tschofen : Kommentar

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-104

Moderation:
Dr. Konrad Kuhn (Basel)

Panel H: Sport und Sinne

Yonca Krahn M.A. (Zürich): Physische Leistung und ein Erleben der Landschaft: Triathlon als Praktik der sensuellen Raumerfahung.

Dr. Stefan Groth (Duisburg): Subjektiver Sinn, objektive Indikatoren? Zum Verhältnis von Wahrnehmung und Vermessung im freizeitsportlichen Rennradsport

Prof. Dr. Robert Gugutzer (Frankfurt a. M.): Leiden, Leisten, Lustempfinden: Sportsüchtiges Handeln aus leibphänomenologischer Sicht.

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-121.

Moderation:
Prof. Dr. Markus Tauschek (Kiel)

Panel S: Studentisches Panel

Fabian Ziemer (Hamburg): Sinnliche „Arbeit“ im Sinne der Selbstverortung. Ethnographische Perspektiven zum Umgang mit Musikproduktionssoftware

Ariadne Menzel (Auckland): Ways of Knowing through the senses and the PhD

Jonas Müller (Berlin) und Jan Lange (Berlin): Die „Planung der Planung“ planen. Praktische und epistemische Ein- und Ausblicke

11:00 - 13:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Mittagspause

Gemeinsames Mittagessen im Foyer West.

13:00 - 14:30 Uhr

dgv-Mitgliederversammlung

15:30 - 19:00 Uhr
Raum: KOL-F-101

Abendveranstaltung durch das ISEK - Populäre Kulturen der UZH

19:00 - 20:00 Uhr
Raum: KOL-G-201 Aula

Abendessen

Gemeinsames Abendessen in der oberen Mensa.

20:00 - 21:30 Uhr